Gute Werbung ist mehr wert: Für mehr Wertschätzung in unserer Branche

Die Kommunikationsbranche vollzieht einen Strukturwandel. Auf der einen Seite stehen viele neue Chancen und Möglichkeiten durch die Digitalisierung und Globalisierung, auf der anderen Seite erhöhen Kosten- und Zeitfaktoren den Druck auf alle Beteiligten. Mit der Folge, dass der Stellenwert von Kreativleistungen sinkt. Jetzt könnte man jammern, oder aber der Branche zeigen, wie Wertschätzung in der Zusammenarbeit zu besseren Ergebnissen – und Profitabilität – führt.

Win-Win-Situation

Die eigene Branche als Auftraggeber zu haben, ist eher ungewöhnlich, dafür aber ist man nie so nah dran an der Zielgruppe wie in diesem Fall. Wir wissen aus erster Hand, dass neben fairen Rahmenbedingungen vor allem auch gegenseitiges Vertrauen und Wertschätzung kreativer Leistung maßgebliche Erfolgsfaktoren sind. In der Wertschätzungskampagne für die Fachgruppe Werbung treten wir also den Beweis an und rufen der Kreativbranche genauso wie den Werbetreibenden in Erinnerung, dass gute Werbung mehr wert ist.

Auf insgesamt 4 Sujets erzählen wir die Geschichten einzelner Unternehmen, deren Beispiele das wertschätzende Miteinander aufzeigen. Zusätzlich haben wir alle Fachgruppen-Mitglieder eingeladen, eigene Positivbeispiele zu präsentieren.

Gute Werbung ist mehr wert.
Falter Sujet
Billa Sujet

Und warum sieht das ausgerechnet so aus?

Diese Frage in deinem Kopf können wir, egal wo du dich gerade befindest, bis hierher hören: Warum eine klassische Long-Copy-Kampagne? Warum so viel Text, den doch wieder keiner liest?
Ganz einfach: Gerade hier ist das sinnvoll. Weil wir viel zu erzählen haben und wir davon ausgehen konnten, dass unsere Zielgruppe am Thema mehr als interessiert ist.

Außerdem, Hand aufs Herz, konzentrieren sich andere aktuelle Kampagnen meist auf Bilder, selten auf Headlines, nie auf Copy. So fielen wir schon einmal extra auf. Und wir zitieren dabei auch bewusst eine Ära, in der die Werbebranche noch kerngesund war. Don Draper wäre stolz auf uns (und wenn nicht er, dann halt Peggy Olson).

„Wir wollen unter Beweis stellen, dass sich Wertschätzung auf allen Ebenen für alle Beteiligten lohnt.“, Alexandra Fiedler-Lehmann, Ausschussmitglied der Fachgruppe
Citylight mit Dragee Keksi Sujet
Auch wir sind stolz auf unsere Arbeit. Wie stolz, könnt ihr anhand der weiteren Referenzen sehen.