Aktuelles

Weil sie sonst keiner liest: Identum beklebt Schaufensterfläche mit Facebooks Datenrichtlinie.

24.05.2018 - 13:48

Wie alle zur Genüge wissen, tritt ab 25. Mai die neue DSGVO in Kraft. Und klar: Zunächst stellten wir uns wie alle Unternehmen den daraus folgenden bürokratischen Herausforderungen für uns und unsere Kundinnen und Kunden.

Mehr lesen

Zwei Mal Silber und fünf Auszeichnungen für Identum bei renommiertesten Werbepreis der Branche

10.05.2018 - 12:41

Zur Integration gehören immer zwei! Die Jury des CCA Creativ Club Austria hat unserem Integrationsmemo, das wir für die Diakonie Österreich entwickelt haben, zwei Mal Silber verliehen – in den Kategorien Promotion sowie Branded Content. Zusätzlich gibt es für diese Arbeit drei Auszeichnungen in den Kategorien Illustration, Editorial & Communication Design sowie Innovative Mediennutzung.

Mehr lesen

Die D.S.G.V.O. – oder warum das der letzte Newsletter sein könnte, den wir Dir schicken

08.05.2018 - 18:03

D.S.G.V.O. - diese fünf Buchstaben machen aktuell vielen Unternehme(r)n das Leben schwer. Was wie eine Technologie beim neuen Motor des eBikes klingt oder wie ein Zusatz beim neuesten Energydrink ist in Wirklichkeit die Abkürzung für die EU-weite Datenschutzgrundverordnung.

Mehr lesen

Was du schon immer über uns wissen wolltest – aber dich nie getraut hast zu fragen

08.05.2018 - 13:08

In jedem Newsletter beantworten wir oft gestellte, pikante oder auch einfach lustige Fragen über uns – angefangen bei Identum als Agentur über die Geschäftsführung, das Projektmanagement bis hinunter in den Keller zur Kreation und Programmierung. Hier erfahrt ihr, woher der Name Identum stammt, ob es bei uns zugeht wie bei Grey’s Anatomy und wie viele Projekte wir 2017 umgesetzt haben.

Mehr lesen

Digitalisierung unter Strom

08.05.2018 - 12:56

Ein Buzzword, ein Trend oder Notwendigkeit? Die digitale Revolution betrifft Wirtschafts-, Gesellschafts-, Arbeits- und Privatleben und durchdringt immer mehr den Alltag. Oftmals wird die Digitalisierung als Schreckgespenst und unvermeidbares Übel dargestellt. Menschliche Arbeitskraft wird durch Maschinen oder Computer ersetzt, die standardisierte Abläufe schneller, effizienter und genauer durchführen können. Etablierte Unternehmen verschwinden vom Markt, da sie an einem bestimmten Punkt übersehen, ihre Geschäftsmodelle den Bedürfnissen ihrer Kunden anzupassen oder technologische Fortschritte in ihre Strategie mit einzubeziehen. Nokia und Kodak sind ein häufig genanntes Paradebeispiel verschlafener Innovation. Denn die größte Hürde zum Umdenken und zur Bereitschaft etwas zu verändern, ist der Erfolg.

Mehr lesen